Lost Mietz in Gute Hände abzugeben – die Gewinner :)

*trommelwirbel* Der Gewinner und stolzer neuer Katzenbesitzer steht fest!

dsc_0253

Es ist: Johannes (joflvo) mit seinem Kommentar vom 13.10 umd 20:37. Herzlichen Glückwunsch! Bitte schicke uns deine Adresse an gewinnspiel(ät)mietzecacher.de

Weil wir einige wirklich schöne Komentare bekommen haben, wollen wir die Mühe honorieren und haben beschlossen einfach eine Runde Lost Mietz Pins für die schönsten Adoptionsanträge mit zu verschicken 🙂
Jeweils ein Pin als „Trostpreis“ geht an:
Meli (Todes_Engel_w)
Sebi Neumi
Sandra Schellhase
Wombis
Lythanda
derjoerg

Bitte meldet euch auch unter gewinnspiel(ät)mietzecacher.de und gebt uns eure Adresse für den Versand durch.

Vielen Dank an alle die mitgemacht haben und ich hoffe das wir ganz bald mit dem Shopverkauf starten können. Wir werden auf auf alle Fälle über den Blog und Facebook bescheid geben. Leider können wir aber noch keinen termin dafür nennen, da wir immernoch auf die Nachproduktion von einigen beschädigten Coins warten.

Lost Mietz in gute Hände abzugeben…

Bald ist es soweit. Ich kann es ganz ehrlich selber nicht mehr erwaten bis die Lost Mietz Geocoins endlich in den Verkauf gehen. Eine erste Coin gewinnen und ein bisschen über die Coin nachlesen konnte man ja schon bei GeocachingBW., aber ich mich natürlich auch nochmal selber dazu zu Wort melden und wer bis unten druchhält hat sogar die Chance eine Coin abzustauben 🙂

Eigentlich sollte er nur ein lustiger Pin werden um dem Geopin Hype zu folgen und ein bisschenw as zum tauschen und verschenken zu haben. Dann ärgerte ich mich mit meinen eigenen Skizzen rum, nichts sah so aus wie ich es haben wollte… etliche Skizzen später… endlich zufrieden… ab in die Produktion! Pünktlich in Melsungen kam dann ein großer Beutel „Lost Mietz“ Pins bei an und wurde fluchs etwas unter die Leute gebracht. Die Nachfrage flashte mich und immer wieder die Frage wanns denn die Coin dazu gibt. Ich haderte mit mir.. soll ich mir den Stress wirklich antun? kauft das jemand? Hätten ein paar Leute mich nicht angetrieben und Mario von Anfang an an das Motiv geglaubt, wäre es wohl beim Pin geblieben.

dsc_0253

Nun musste eine passende Rückseite her. Die Vorderseite war ja schon eine Hommage an meine Tätigkeit als Coindesignerin, also muss die Rückseite auch etwas persönliches werden. Für eine katzenverrückte Wissenschaftlerin kommt da eigentlich nur eins in Frage… Schrödingers Katze! Passt auch perfekt zum zombielook der Vorderseite.
Los gings mit dem ersten Hersteller, der aber leider irgendwann das Handtuch warf und das Projekt daher fast auf der Zielgerade gescheitert wäre. Etwas verweifelt wand ich mich an Ursula (Wuselelfe), die mir schließlich einen Ansprechpartenr für die Coin vermittelte.
Zweite Runde! und jetzt liefs auch wie geschmiert. Die Samples überzeugten mich dann vollkommen! Die Dicke nochmal etwas justiert, ein paar Farben angepasst und los gehts mit der Massenproduktion. Mittlerweile sind auch schon die ersten Coins da und warten nur darauf in den Shop zu kommen, allerdings fehlt noch eine Nachlieferung 😉

Und das sind die Editionen:
RE 100 Mean Mario
LE 75 Bad Benny,
LE 75 Somber Sonja
LE 75 Wild Wuselelfe
LE 75 Angry Andy
AE 30 Mad Melli (nicht im Shop)
Wenn euch der ein oder andere Name bekannt vorkommt ist das kein Zufall 😉 Jede Edition hat einen Namenspaten, der diese Coin unterstützt oder mich angetrieben hat. Ein dickes Danke an euch!
Der Verkaufsstart wird noch bekannt gegeben sobald er endgültig feststeht, aber lange wirds nicht mehr dauern *hibbel*.

Habt ihr Bock einer der Mietzen ein neues ZuHause zu geben? Bei uns gibt es eine Lost Mietz Mean Mario und den passenden Pin zu gewinnen 🙂 Dazu müsst ihr einfach nur einen Kommentar mit einem kurzen Adoptionsantrag schreiben.
Einsendeschluss ist der 23.10.2016 um 23:59
Viel Spaß beim mitmachen!

Frühjahrmüdigkeit Gewinner

Wir haben ausgelost 🙂

der rote Stift geht an Nicole Arlt
der gelbe Stift geht an Josie
und der blaue Stift kommt bei Imbolc unter

Wir danken euch allen ganz herzlich fürs mitmachen! Wir waren total überwältigt von der großen Menge an Kommentaren, 160 Stück waren das am Ende aus denen ausgelost wurde. Alle Gewinner haben eine Mail von uns bekommen und bekommen in den nächsten Tagen dann Post von uns. Für alle die leer ausgegangen sind finden wir bestimmt mal wieder was Schickes zum verlosen =)

Raus aus dem Winterschlaf – die Gewinner

Die Gewinner stehen fest:

Willi hat ein Widersehen mit SebiNeumi
Günther wird seinem Namen gerecht und unterstützt ab jetzt das Team Frosch
Fritz darf sich ab sofort mit pluLars durch die Mysteries fuchsen
Marshmallow ärgert ab sofort die Vögelchen von Sylvia
Chris darf ab jetzt mit C.Risb an der Leine Gassi gehen
Borsti sucht ab sofort gezielt nach Mikros zusammen mit Isi1300HvK
Ellie wird demnächst den Wllensittichen von Melro gesellschaft leisten
Batty hat in n8vision einen neuen Partner zum „abhängen“ gefunden

Ihr habt alle eine email von uns bekommen, bitte auch den Spamordner checken und uns alsbald eure Adresse zukommen lassen

Raus aus dem Winterschlaf- Gewinnspiel

Endlich gibt die Sonne uns wieder die Ehre und man muss nicht mehr dick eingemummelt durch den Wald schleichen um den ein oder andern nachtcache zu heben. Nicht nur die Cacherwelt erwacht wieder aus dem winterlichen Mystery lösen, sondern auch in der Tierwelt ist der Winterschlaf so langsam beendet.

Auch die GeoPets sind aus dem Schlaf erwacht und suchen jetzt ein neues Zuhause für den Sommer!

DSC_0288
Um einen von ihnen zu adoptieren erzählt uns in einem Kommentar eine kleine Geschichte welches GeoPet bei euch einziehen soll und warum. Unter den besten Einsendungen verlosen wir dann jeweils den Tag um den es in eurer geschichte geht.

Einsendeschluss ist der 26.4.2015 23:59 und  bitte denkt daran den Kommentar mit einer gültigen Mailadresse abzugeben, damit wir euch wenn die Sieger feststehen zeitnah erreichen können 🙂

Wir freuen uns schon auf eure Stories!

Vielen Dank an den cache-inn, der uns einen Satz Tags für die Verlosung zur Verfügung gestellt hat 🙂 Wer leer ausgeht oder noch einen weiteren Tag möchte findet sie dort im Shop:

Stage 30 – Favoritenpunkt

Das Wochenende steht vor der Tür, das Wetter ist nicht zu warm und nicht zu kalt… also ist es wohl mal wieder Zeit die ein oder andere Cache-Empfehlung zu besuchen und vielleicht einen Favoritenpunkt dazulassen. Aber passt auf mit dem Gebrauch von Geocacher-Fachsprache… jemand könnte euch falsch verstehen 😉

Stage30 Kopie

Übrigens meinen letzten Favoritenpunkt hat der Cache Voss-Magarine in Hamburg bekommen 😉

Der Multi – eine aussterbende Art

Das ist kein Aprilscherz und den Mist, den ihr hier lesen dürft, stammt vom Kater und spiegelt auch nur seine eigene Meinung wieder:

Können Cache-Arten aussterben? Ich habe das Gefühl, dass es sie es können. Weil es von vielen in der Community gewollt ist. Eigentlich gehörte er mal zu einer beliebten Art des Cachens, der Multi-Cache. Bei Tag und bei Nacht war er beliebt, einen Cacher über eine bestimmte Route, mit den verschiedensten Aufgaben zu beschäftigten und am Schluss mit einer schönen Finaldose zu belohnen.

Leider musste ich feststellen, dass immer weniger Multis gelegt werden und sich auch einer schwindenden Beliebtheit zeigen. Wenn man sich die Logzahlen von Tradis und Multis ansieht und vergleicht, sieht man schnell, das Tradis deutlich mehr gesucht werden. Wenn mann dann noch die Aussagen macher Cacher, wie z.B.: „Ich renn doch net die halbe Nacht / den halben Tag durch den Wald, für nur einen Punkt in der Statistik“, oder „2 Kilometer ist mir zu weit“ dazu betrachtet, wird schnell, dass es diesen Cachern nur noch um schnelle, einfache Punkte geht und nicht mehr ums Cachen.

Motiviert durch solche Statistikcacher machen sich viele Owner nicht mehr die Mühe, einen Multi auszuarbeiten, sondern werfen lieber nur alle 200 Meter eine Filmdose in die Landschaft und legen diese dann als Rundweg. Materialaufwand vergleichbar eines Multis, Besucherzahlen etwa das zwanzigfache von dem, was bei einem Multi üblich ist und wenn was zu warten ist, dann wird in der Regel archiviert und neu gelegt, damit man nochmal loggen kann.  Bei solchen Powertrails ist es dann komischerweise unerheblich, ob er einen Kilometer oder 20 Kilometer länge hat, die werden selbst von den lauffaulsten Cachern, denen zwei Kilometer bei einem Multi schon zu weit sind, gemacht. Suchen braucht man in der Regel bei solchen Trails auch nicht mehr, denn nach spätestens vier Wochen sieht es dort aus, wie Dresden 1945 und man findet die Dosen problemlos auch ohne GPS.

Leider färben dann solche Runden auf neue Cacher ab, die dann selbst solche Runden legen und es kommen immer weniger auf den Gedanken, einen Multi zu machen oder zu legen, denn es ist ja offensichtlich nicht mehr gewollt und gibt ja nur einen mickrigen Statistikpunkt.

Ich persönlich finde dies sehr schade, denn mit die schönsten Caches, die ich machen durfte, waren Multis. Nachtcaches, Wandermultis, Tagmultis, Offset-Multis. Leider wird es immer weniger Cacher geben, die diese Freude auch haben durften. Immer weniger Cacher legen überhaupt noch Multis, immer weniger machen Sie, denn in Zeiten des Statistikcachens und Powertrails hat er keinen Platz mehr, der Multi.

Stage 24 – Das Vogelhaus

Wahnsinn 2 Millionen Geocaches sind geknackt! Wenn ihr auch gratulieren wollt das hier ist das Jubiläumslisting: Overwatch #1 Sind wir mal gespannt, ob diese Dose auch zu so einer Cacher-Pilgerstätte wird wie der älteste Cache Deutschlands 😉

Aber jetzt zum eigentlichen grund des Eintrags dem monatlichen Mietzecomic. Bald ist ja wieder Frühling und so mancher Vogel macht sich auf die Suche nach einem geeigneten Nistplatz. So manches unsachgemäße Geocache-versteck kann da schnell mal zum Nistplatz werden oder…
Stage24 Kopie

Die Gewinner

Wir haben soeben die Gewinner von unserem Eröffnugnsgewinnspiel gezogen und über ein geocaching paket dürfen sich freuen:

Zweitfrau
Throle
Team bellabeagle
Efa Stein

herzlichen Glückwunsch!
Ihr müsstet alle eine email von uns erhalten haben und sobald wir alle Pakete mit Adresse versehen haben schicken wir sie los.