Auf Schusters Rappen – Ein Wandermulti vom Schlappentiger

Von diesem Cache haben bereits viele in Coburg oder auch weiter weg gehört, aber wirklich viele haben ihn noch nicht gemacht. Auf Schusters Rappen (GC291F8), der Wandermulti durch das Weißbachtal bei Tiefenlauter. Bisher haben 17 Accounts diese Wanderung erfolgreich loggen können, wenn man dies aber auf das Alter des Caches rechnet und wenn man bedenkt, dass manche Powertrails das doppelte an Logs an einem Tag bekommen, sieht man, dass heutzutage nur noch der schnelle Punkt zählt und nicht mehr der Sinn des Geocachens selbst. Dieser Cache ist das genaue Gegenteil vom schnellen Punkt den hier hat sich der Owner was einfallen lassen. Die Wegstrecke beträgt ca. 11 Kilometer (Aufzeichung eigenes GPS) und die zu leistenden Höhenmeter verteilen sich hauptsächlich auf den Bereich bis Stage 4 und liegen somit n der ersten Hälfte vom Cache. Ich selbst durfte die Runde mangels williger Begleitung im Alleingang bewältigen, was dem Spaß an dem Cache allerdings keinen Abbruch getan hat. Schlappentiger lässt hier mit den sehr fair versteckten Stages und den pfiffigen, fairen Rätseln, keine Langeweile aufkommen. Auch die Wegführung ist geschickt gewählt, der anstrengenste Teil sind effektiv die ersten 3 Kilometer der Runde. Die verbleibenden acht Kilometer laufen sich dann umso entspannter, zumal der Owner die Halbzeit der Wegstrecke bei 5,5 Kilometern an eine sehr gemütliche Ecke gelegt hat. Danach geht es fast stetig bergab, die bisher gut ausgebauten Wanderwege werden jetzt mehr durch unbefestigte Waldwege bis zu kleineren Trails ersetzt, die aber auch problemlos per Pedes bewältigt werden können. Mountainbiker können hier noch bedingt fahren.

Für die Freunde der Statistik gibt es unterwegs noch den Tradi „Wegzehrung“ und den Bonus Schlangenweg zu machen. Den Tradi kann man natürlich auch ohne den schönen Mult machen, darf sich dann allerdings nicht über die zurückgelegte Wegstrecke und die Dosengröße beschweren.

Mein Fazit: Der Cache für Genusscacher, denen nicht nur der schnelle Statistikpunkt Beachtung wert ist. Der Cache ist gut zu laufen und Möglichkeiten für eine Rast bieten sich auch unterwegs mehr als nur einmal. Durch die Wegführung ist der Cache trotz der Wegstrecke von 11 Kilometern nicht anstrengender als ein Cache mit der Hälfte der Wegstrecke. Zeitmäßig hatte ich für die Runde effektiv 6,5 Stunden gebraucht und die Zeit verging wie im Flug. Es hat Spaß gemacht und der Multi ist eine klare Empfehlung.

 

 

Die Gewinner

Wir haben soeben die Gewinner von unserem Eröffnugnsgewinnspiel gezogen und über ein geocaching paket dürfen sich freuen:

Zweitfrau
Throle
Team bellabeagle
Efa Stein

herzlichen Glückwunsch!
Ihr müsstet alle eine email von uns erhalten haben und sobald wir alle Pakete mit Adresse versehen haben schicken wir sie los.